Miniwochenende 2016

Die Ministrantinnen und Ministranten der Kirchengemeinde St. Michael fahren zum vierten Mal gemeinsam für ein Wochenende weg

Trotz schlechten Wetters stets mit guter Laune und viel Action auf dem Miniwochenende in Ziegelhausen, bei Heidelberg, unterwegs.

Freitagnachmittag gegen 16 Uhr kamen wir nach einer stressigen Zugfahrt endlich in unserem Haus an. Direkt wurde das Haus erkundet, die Zimmer eingeteilt und Spiele im gemeinsamen Gruppenraum gespielt. Nach dem Abendessen ging es zum beliebten Hausnummernspiel über, um das Haus noch besser kennen zu lernen.

Wegen des schlechten Wetters mussten wir unser Programm für den Samstagvormittag leider nach drinnen verschieben. So ging es also für unsere Gruppen los mit einem Stationenlauf. Verschiedene Aufgaben hieß es für uns zu bewältigen: wir mussten die verschiedensten Dinge schätzen, hinterlegten einen Parcour im Sackhüpfen, lieferten uns heiße Tischkickerturniere und vieles mehr.

Die Jungs ließen sich in der Mittagspause aber nicht vom Regen abschrecken und zogen hinaus, um nach einer Stunde klitschnass vom kicken zurück zu kommen.

Nachmittags schien dann doch noch die Sonne für uns und wir erkundeten die Stadt. In unserer Stadtrallye gab es viele Rätsel und Aufgaben zu lösen. So sollten wir zum Beispiel eine Schlange auf einem Pausenhof mit einer Banane ausmessen, die Mosaikkunstwerke der Stadt finden oder die Spuren der 72h Aktion finden.

Den Abend ließen wir mit einer gemeinsam Filmnacht mit Popcorn und Chips vor der Leinwand ausklingen.

Am Sonntagmorgen hieß es dann für alle gemeinsam aufräumen und putzen, wir feierten einen Gottesdienst mit Vikar Steffen Vogt und nach dem Mittagessen machten wir uns schon wieder auf die Heimfahrt.

Fotos vom Miniwochenende kannst du dir hier ansehen.