Neuer Vikar fürs Zabergäu

Durch Handauflegung und Gebet weihte Bischof Gebhard Fürst am Samstag (8. Juli) drei Männer zu Priestern. Ihre Priesterweihe empfingen sie in der Pfarrkirche St. Stephanus in Wasseralfingen. Am Montag gab Bischof Gebhard den Neupriestern ihre Stellen bekannt. Auch ins Zabergäu sendet der Bischof einen von ihnen, damit er hier seine ersten zwei Vikarsjahre verbringt. Wir freuen uns auf:

Alexander Haas (41), geboren in München und aufgewachsen in Hart a.d. Alz in der Diözese Passau. Nach dem Abitur absolvierte er sein Theologiestudium an der Universität Passau. Anschließend war er zehn Jahre lang als Religionslehrer in Passau und München tätig. Er wurde 2016 zum Diakon geweiht; sein Diakonatsjahr verbrachte er in den Kirchengemeinden in Mössingen und Dußlingen im Dekanat Rottenburg. Sein Primizspruch lautet: „Sucht ihr mich, so findet ihr mich. Wenn ihr von ganzem Herzen nach mir fragt, lasse ich mich von euch finden.“ (Jer 29, 13.14a)

Alexander Haas wird seinen Dienst zu Beginn des neuen Schuljahres Mitte September antreten. Wir heißen ihn willkommen im Gottesdienst am 10.09.17 um 10:30 Uhr in St. Ulrich, Stockheim.

Herrn Vikar Steffen Vogt, dürfen wir am 23. Juli 2017 im Gottesdienst um 10:30 Uhr in Stockheim mit anschließendem Kirchencafé im Gemeindehaus verabschieden. Herzliche Einladung, mit uns À Dieu zu  sagen. Seine zweite Vikarszeit, somit das dritte und vierte Vikarsjahr wird Steffen Vogt dann in der Seelsorgeeinheit Ehingen an der Donau absolvieren.