Taufe

Taufe_cut

Taufsonntage – Ein pastorales Anliegen

 

Die Taufe ist das Fest der Aufnahme in die Gemeinschaft mit Jesus Christus und seiner Kirche. Sie ist das Sakrament, das zumeist am Anfang des Lebens gefeiert wird und das in den meisten Fällen Kinder empfangen.

Die Eltern bekennen an diesem Tag stellvertretend für ihre Kinder den Glauben. Es ist eine große Chance und Verantwortung, die Kinder auf ihrem Weg des Glaubens zu begleiten.

Diese Verantwortung wollen wir als Kirchengemeinde ernst nehmen. Wir haben deshalb sogenannte Taufsonntage eingeführt, die einmal monatlich in einer unserer vier Kirchen gefeiert werden.

Bis zu vier Kinder können an einem solchen Sonntag getauft werden. Viel wichtiger dabei ist aber, dass wir dadurch die große Chance haben, die Familien intensiver auf dieses Sakrament vorzubereiten, offene Fragen zu klären und die Liturgien sorgsam vorzubereiten.

Zu diesem Zweck gibt es ein Team ehrenamtlicher Begleiterinnen und Begleiter, die in zwei bis drei Veranstaltungen vor jedem Taufsonntag die Familien auf ihrem Weg hin zur Taufe begleiten.

Die Taufkatechese greift wesentliche Aspekte der Lebenswirklichkeit von Eltern auf: Das Leben hat sich verändert, seit wir ein Kind haben; wir haben unserem Kind einen Namen gegeben; was hat es mit den Taufsymbolen auf sich? Wozu Wasser, Licht, Chrisam, Kreuz und Kleid?

Sie möchten Ihr Kind taufen lassen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.